Prämierung der Klassensieger des 49. Internationalen Jugendwett-bewerbes der Raiffeisenbanken

Auch in dieses Jahr nahmen wieder zahlreiche Schüler/innen unserer Wittelsbacher Mittelschule am Jugendmalwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken teil.

Mittlerweile beteiligen sich mehr als 800.000 Schüler aus sieben europäischen Ländern an diesem international durchgeführten Wettbewerb.

Das diesjährige Motto lautete:

„Musik bewegt“

 

Bei der Umsetzung ihrer Ideen zeigten die fast 200 teilnehmenden Schüler unserer Schule sehr große Kreativität, Ideenreichtum und Engagement.

Neben den mühevoll gestalteten Zeichnungen wurde erstmalig in diesem Jahr ein selbst produziertes Rap-Video der Klasse 6c mit dem Titel „Vorurteil hat keinen Style“ im Rahmen des Wettbewerbs eingereicht.

Als besondere Motivation wirkte natürlich auch die Aussicht auf einen Gewinn der begehrten Preise, die jeweils den zwei „Besten“ einer Klasse winkten.

Neben einer Urkunde erhielt jeder der Prämierten einen Sachpreis:

  1. Preis: Spielebox bzw. Bluetooth Funklautsprecher
  1. Preis: Handlettering Malübungsheft mit Stiften bzw. Bluetooth Kopfhörerset 

 

Die Preise wurden jedem Gewinner persönlich von Herrn Blaimer, dem Vertreter der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal, dem Zweiten Bürgermeister der Stadt Kelheim, Herrn Aunkofer, sowie dem Schulleiter unserer Wittelsbacher Mittelschule, Herrn Oettl, überreicht.

Jeder Sieger hofft nun natürlich auch noch mit etwas Glück mit seinem Kunstwerk im nun folgenden Bayernentscheid ganz vorne mit dabei zu sein.

  • Wir drücken dafür die Daumen!

Zurück